Skip to content

BSV Sportlerball im Kaisersaal

Bad Bramstedt, den 11.11.2017

Pressebericht

 BSV Sportlerball im Kaisersaal

Rund 40 Sportlerbälle hat der Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV) schon gefeiert. Von Abnutzung ist nichts zu spüren. Immer noch zieht er die Aktiven, wie auch die passiven Sportler, die Vorstände aus anderen BSG´en wie Kiel und natürlich seine Gäste nach Bad Bramstedt und in den Kaisersaal. Der Vorsitzende Uwe Masurek begrüßte bei seiner Eröffnung knapp 180 Teilnehmer. Leider fielen die Grußworte der Stadt Bad Bramstedt aus, da der Bürgermeister und sein Stellvertreter in der polnischen Partnerstadt Drawsko Pomorsky weilten. Einen weiteren Offiziellen konnte die Stadt scheinbar nicht zum Sportlerball entsenden.

Dieser Umstand trübte allerdings die Stimmung nicht. So blieb ausreichend Zeit zum Tanzen, denn das ist für die Meisten auch der Grund ihres Erscheinens. Wo kann sonst noch so ausgiebig das Tanzbein geschwungen werden? Die Musik legte Johann auf, der von vielen Ankommenden sofort mit einem freudigen Hallo begrüßt wurde. Man kennt sich eben und es ist schon fast wie ein Familienfest.

Das deftige Grünkohlessen vorweg ist ein fester Bestandteil dieser Veranstaltung, genau wie der Rosenverkauf und die Tombola. Nur bei Verlosung der Tombola haben die Tänzer mal die Möglichkeit zu pausieren, bevor es dann immer wieder auf die Tanzfläche ging.  Alle waren natürlich wieder gespannt, auf welche Losnummer wohl der Hauptgewinn fällt. Die Bekanntgabe der Losnummer 107 löste bei Meike Leitersdorf einen Jubelschrei aus. Sie gewann das Fahrrad, welches schon von Jörg Eickhoff auf der Tanzfläche eingefahren wurde.

Der nächste Sportlerball ist bereits gebucht und kann in die Kalender eingetragen werden. Es wird der 10.11.2018 sein.
 

Pressewart
Jan Schlatermund

 

 


Kontakt | Gästebuch | Impressum | Sitemap