Skip to content

Rückblick auf 2015 und beste Wünsche für 2016

Rückblick auf 2015 und beste Wünsche für 2016

  Wieder ist ein Jahr fast abgelaufen und der Jahreswechsel steht vor der Tür. Auch in diesem Jahr lohnt ein Rückblick. Alles in allem war es ein Jahr mit Höhen und Tiefen. Traurige Ereignisse in personeller Hinsicht wechselten mit hoffnungsvollen Neustarts. Im Bereich der Sparten Aqua Power, Fitness Mix und Senioren 60 plus wurden neue Übungsleiterinnen gefunden. Der Vorstand bekam eine neue Schriftführerin und der kommissarische Sportwart übernahm sein Amt auf dem Verbandstag offiziell.
Leider hat sich für die Eltern-Kind-Sparte noch kein(e) Übungsleiter(in) gefunden, so dass ich persönlich diese Sparte vertretungsweise leite.
Angefangen hatte das Jahr mit dem traditionellen Fußball Neujahrsturnier. In diesem Jahr entführte das Team vom Wasser und Verkehrskontor den Wanderpokal für immer nach Neumünster. Der WVK hatte den Pokal zum dritten Mal nacheinander gewonnen.
Für unseren jährlichen großen Flohmarkt im Juni mussten wir auf die eine oder andere Unannehmlichkeit gefasst sein. Die umfangreichen Bauarbeiten auf dem Bleeck ließen keine langfristigen Vorbereitungen zu. So mussten wir in Abstimmung mit der Stadt improvisieren und ggf. kurzfristig neu organisieren. Es lief dann aber doch alles recht reibungslos ab und rund 300 Flohmarktstände verteilten sich dann wieder „Rund ums Rathaus“. Die Blues Band Blue Silver spielte auf dem Bürgerhof und selbst das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite.
Wir blicken mittlerweile auch auf unser 40 jähriges Bestehen zurück. Hierzu richteten wir ein Fußballturnier in Nützen aus. Unsere Badmintonspieler entsendeten wir zu einem Turnier nach Molfsee, bei dem wir auch Mitausrichter waren. Wir begrüßten Spieler aus England, China und Indien sowie natürlich aus den Breitensportverbänden aus Schleswig Holstein. Auch nach Schwerin zum Schweriner Schloßpokal reisten unsere Spieler und erzielten Platzierungen im Mittelfeld. Höhepunkt des Jahres war natürlich unser Sportlerball. Wir feierten im wieder neu eröffneten Kaisersaal mit über 200 aktiven und passiven Mitgliedern sowie vielen Gästen aus Bereichen die überwiegend etwas mit Sport zu tun haben. Hierbei darf ruhig erwähnt werden, dass offizielle Vertreter des Hamburger Betriebssports auch teilnahmen.
Es bleibt mir nun zu guter Letzt allen zu danken die am Gelingen ihren Beitrag geleistet haben und allen besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen.

 

Mit sportlichen Grüßen
Uwe Masurek
Vorsitzender


Kontakt | Gästebuch | Impressum | Sitemap