Skip to content

Steuerrecht im Verein

Bad Bramstedt, den 09.03.2008

 

Pressebericht

Steuerrecht im Verein

 

Am 08.03.2008 war der Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV) Organisator eines Seminars für Steuerrecht im Verein. Auf Initiative der einzelnen Betriebssportverbände in Schleswig – Holstein darunter Kiel, Lübeck und Bad Bramstedt, wurde dieses Seminar vom Landesbetriebssportverband ausgeschrieben. Dazu wurden die Fachreferenten des Deutschen Betriebssportverbandes (DBSV), Patrick Nessler Rechtsanwalt und DBSV- Generalsekretär, sowie Reinhold Müller Ehrenpräsident des DBSV eingeladen.

In der heutigen Zeit kommt kein Vereinsvorstand mehr an grundsätzlichen Kenntnissen im Steuerrecht aus. Die frühzeitige Erkenntnis dieses Umstandes, bewahrt evtl. so manchen Verein, Vorstand, oder auch einzelne Vorstandsmitglieder vor Existenz gefährdenden Problemen. Kein Teilnehmer kann nach dem Seminar von sich behaupten, jetzt wäre der Steuerberater für den Verein gänzlich überflüssig. Aber der rechtzeitige Gang zum Steuerberater dürfte wohl schneller vollzogen werden, weil allein schon bei der Planung von Veranstaltungen fast immer auch steuerliche Bereiche berührt werden. So geht das Amt des Kassenwartes oder Schatzmeisters ständig einher mit dem Steuerrecht. Er hat sich mit den Mitgliedsbeiträgen, Verträgen und Übungsleiterentschädigungen und diversen anderen finanziellen Gegebenheiten auszukennen. Auch die Bücher eines Vereins müssen einer Betriebsprüfung des Finanzamtes standhalten können.

Die Teilnehmer des Seminars opferten wie bei allen ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten auch an diesem Tag wieder ihre Freizeit, taten dies aber auch mal im persönlichen Interesse und natürlich auch wieder für den Verein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Jan Schlatermund

Pressewart


Kontakt | Gästebuch | Impressum | Sitemap