Skip to content

Betriebssportler von Popp nicht aufzuhalten

Bad Bramstedt, den 06.01.2008

 

 

Pressebericht

 

Betriebssportler von Popp nicht aufzuhalten

 

Es scheint so, als würden die Neujahrsturniere des Betriebssportverbandes Bad Bramstedt (BSV), immer von den selben Mannschaften beherrscht werden. Wieder konnte Popp Kaltenkirchen eine ihrer Mannschaften als Pokalsieger bejubeln und wieder war es Popp I. Nachdem Popp auch in den beiden Jahren zuvor den Pokal gewonnen hatte, dürfen sie ihn nun ständig in ihrer Vitrine behalten. Auch den Schützenkönig des Turniers Alex Baranov mit sechs Toren  kommt aus der Siegermannschaft. Platz zwei erkämpfte sich die Rheumaklinik im letzten Spiel gegen Popp I mit einem Unentschieden. Dadurch mussten sich die Stadtwerke Rathaus Quickborn mit dem dritten Platz zufrieden geben. Auf dem vierten Platz landete Popp II und die Stadt Bad Bramstedt übernahm den fünften Platz. Ein gewonnenes Spiel verbuchte Brockmann Recycling gegen die Damenmannschaft von Popp und rettete sich so auf den vorletzten Platz. Für den besonders fairen Turnierverlauf zeichnen sich immer wieder die teilnehmenden Damen aus. Allerdings reichte es dieses Mal leider nur für den siebenten Platz. Auch die Betriebssportler von Brockmann boten zwei Damen in ihrer Mannschaft auf. Leider verletzte sich eine der Spielerinnen bei einem Zweikampf um den Ball doch recht schmerzhaft und musste ausgewechselt werden. Für Mannfred Rusch war es das letzte Neujahrsturnier welches er organisierte und leitete. Er bedankte sich für den sportlichen und fairen Turnierverlauf bei den Mannschaften und vor allem auch bei den beiden Schiedsrichtern K. Malterer und  R. Gargi die jederzeit Herr der Begegnungen waren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Jan Schlatermund

Pressewart


Kontakt | Gästebuch | Impressum | Sitemap