Skip to content

Osterfeuer auf der Schlosswiese

Bad Bramstedt, den 26.03.2006

 

Pressebericht

 

Osterfeuer auf der Schlosswiese

 

Das diesjährige Osterfeuer auf der Schlosswiese ist in Vorbereitung. Eigentlich wollten die Vorstandsmitglieder des Betriebssportverbandes Bad Bramstedt (BSV) selbst das nötige Feuerholz zusammentragen, aber das Sammeln und aufschichten übernehmen wieder die Mitarbeiter vom Bauhof.

Nach einer heidnischen Überlieferung wird mit dem Frühlingsfeuer der Winter vertrieben. Die Feuerwehr von Bad Bramstedt wird auch in diesem Jahr das Feuer entfachen und für ein geordnetes Abbrennen sorgen. Natürlich soll es gleichzeitig gelingen, die Sonne magisch auf die Erde herabzuziehen. Hierzu lädt der BSV alle Einwohner aus Bad Bramstedt und den Nachbargemeinden ein. Ein alter Brauch ist es, zuoberst auf den Stapel eine Hexenpuppe zu setzen die dann mit dem Feuer verbrannt wird. Sollte sich ein Bastler finden, der eine solche Puppe anfertigt und dem BSV zur Verfügung stellt, könnte auch diese Tradition weiterhin gepflegt werden.

Für das leibliche Wohl ist an diesem Abend gesorgt und damit nicht nur das prasseln des Feuers die nächtliche Stille stört, kann zu fetziger Musik auch noch bei Bedarf das Tanzbein geschwungen werden. Wer es besinnlicher angehen möchte und nur im Takt mitwippen will, ist genauso herzlich willkommen.

Vor allem die Kinder der Maienbeeck – Schule werden mit Hilfe der Eltern das Rahmenprogramm durch Stockbrotbacken erweitern. Der BSV hofft, dass an diesem Abend die Schleusen des Himmels geschlossen bleiben und das Feuer nicht vorzeitig verlischt. Offizieller Beginn wird um 18:00 Uhr sein.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund
Pressewart

Kontakt | Gästebuch | Impressum | Sitemap