Skip to content

Quali Turnier Helmut Langkau Gedächtnis Pokal 2006 in Bad Bramstedt 30. Oktober 2005

Bad Bramstedt, den 02.11.2005

 

Pressebericht

 

Quali Turnier Helmut Langkau Gedächtnis Pokal 2006 in Bad Bramstedt 30. Oktober 2005

 

Steinbeis Temming Glückstadt strebt Pokalverteidigung an.

 

Auch in diesem Jahr beginnt der Helmut Langkau Gedächtnispokal mit der Qualifikation in zwei Turnieren, bei welchen die Erstplazierten zum entscheidenden Endturnier gegeneinander antreten müssen. Ausrichter des Turniers ist der Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV).

Sicher qualifizierte sich die Mannschaft aus Glückstadt zum Pokal – Turnier im März 2006. Ungeschlagen mit 9:1 Punkten und 6:1 Toren ging der 1.Platz an die BSG aus der Elbestadt. Unzufrieden war Coach Thomas Rogée nur mit der Chancen- auswertung seiner Mannschaft, die knappen Siege hätten viel deutlicher ausfallen können.

Mit Zuversicht sehen die Kicker von Steinbeis Temming aus Glückstadt auf die Pokalverteidigung im März 2006.

Auf Grund von 3 Absagen Popp, Funktaxi Kiel und Faldera Neumünster, machte die Gruppenregelung keinen Sinn mehr und jeder spielte gegen jeden. Trotzdem wurde es nach Aussage der Spielleitung ein Superturnier in dem kaum ein Foul geahndet werden musste. Zweiter des Turniers wurde Audehm Family Kicker. Auf den dritten Platz kam die BSG  Finanzamt Itzehoe. Vierter wurden die All Stars und den fünften Platz belegte die Stadt Bad Bramstedt. Kähler und Konsorten übernahmen den sechsten und somit letzten Platz.

 
Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund

Kontakt | Gästebuch | Impressum | Sitemap