Skip to content

BSV verzeichnet wachsende Mitgliederzahlen

Bad Bramstedt, den 12.03.2005

 

Pressebericht

 

BSV verzeichnet wachsende Mitgliederzahlen

 

Der Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV) hat auch im vergangenen Jahr an Mitgliederzahlen zugelegt. Damit setzte sich der Trend der vergangenen Jahre fort berichtete der Vorsitzende Peter Heinlein auf dem Verbandstag im Kaisersaal. Gerade im Bereich der fördernden Mitglieder verbuchte der BSV eine Verdreifachung der Anzahl. Somit nahm Heinlein es zum Anlass, das 1300ste Mitglied Frau Renate Rennekamp mit einem Blumenstrauß zu ehren.

Auch für Eva Essig aus dem Festausschuss hatte der Vors. einen Blumenstrauß mitgebracht. Seit 15 Jahren schaltet der BSV das Telefon ab März von Eva E. frei  für die Flohmarktanmeldungen. Mit Engelsgeduld nimmt sie dann die Meldungen entgegen und steht auch für Auskünfte zur Verfügung. 70 % der zu vergebenden Plätze sind schon reserviert. Beim letzten Flohmarkt wurden ca. 10000 Gäste gezählt. Anlässlich seines 30 Jährigen Bestehens hat der BSV eine Spende für ein Projekt Bauvorhaben Grundschule Maienbeeck ins Leben gerufen. Mit nur neun Spendern ist der BSV in der Lage bei einem Finanzvolumen von 14000 Euro einen Unterstand an der Grundschule demnächst zu errichten. Die schnelle Umsetzung gelang auch durch die zügige Erteilung einer Baugenehmigung seitens der Stadtverwaltung Bad Bramstedt.

Der stellvertretende Bürgermeister Arnold Helmke ging bei seinem Bericht auf die Benefizveranstaltung zur Hilfe der Flutopfer ein und bedankte sich für die ehrenamtliche Unterstützung durch den BSV. Die neu gegründete Rad und Wandergruppe (RuW 04) für Senioren, begleitete die Hansa-Tour die von Sylt nach Rostock führte, auf einem Teilstück zwischen Bleeck und Klashorn. Damit nicht genug, werden sich der Vorsitzende mit noch drei weiteren Betriebssportlern im Juni per Fahrrad auf den Weg nach Polen machen, um die Partnerstadt Drawsko – Pormorski zu besuchen. Mit einer gesunden Finanzlage erklärte der Kassierer Karl Spethmann, sieht man beim BSV positiv in die Zukunft, was auch die Kassenprüfer bestätigen konnten.

Bei den Berichten aus den Sparten teilte Gernot Wunder mit, dass am letzten Mittwoch im Monat bei den Rolandschützen ab 18:00 Uhr noch gern Teilnehmer am abendlichen Schießen mit Kleinkaliber mitmachen dürfen.

Auch das Ehepaar Vierk würde gern noch weitere Tanzsportinteressierte (Standart) jeden Freitagabend in der Bahnhofshalle von diesem Sport überzeugen.

Noch ist der BSV auf der Suche nach einem Trainer für die Sparte Einradfahren, die dann endgültig gegründet werden könnte.

Die nächste Großveranstaltung des BSV ist das Osterfeuer auf der Schlosswiese in Bad Bramstedt mit Musik und Ständen für das leibliche Wohl.

Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden die bisherigen Amtsinhaber bestätigt. Auch Kai Herrmann der bisher den Festausschuss nur kommissarisch leitete, wurde ohne Gegenstimme offiziell bestätigt.

 
Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund
Pressewart

Kontakt | Gästebuch | Impressum | Sitemap