Skip to content

Abonnement auf BSV-Neujahrspokal

Bad Bramstedt, den 02.01.2005

 

Pressebericht

 

Abonnement auf BSV-Neujahrspokal

 

Sollte es in den nächsten fünf Jahren so weitergehen wie in den zurückliegenden, dann muss wohl das Neujahrsturnier umgetauft werden in JFS-Pokalturnier. So oder ähnlich hat bestimmt manch einer gedacht, der am Sonntag in der Bad Bramstedter Schäferberghalle das Fußballturnier des Betriebssportverbandes (BSV) beobachtete.

Wie auch in den vergangenen vier Jahren so wurde in diesem Jahr wieder die Mannschaft der Jürgen-Fuhlendorf Schule (JFS) Sieger des Neujahrturniers. Auch wenn die Turnierleitung in Person des Sportwartes Manfred Rusch die Tabelle noch so oft überprüfte, musste er eingestehen, dass keine Mannschaft in der Lage war die JFS von ihrem Sockel zu stoßen.

Vergeblich mühten sich die All Stars Schleswig Holstein, Popp Kaltenkirchen und die Rheuma Klinik I, die punktgleich die Plätze von zwei bis vier belegten.

Platz fünf übernahm dann die Rheuma II und als Gastgeber mit dem letzten Platz musste sich notgedrungen die Mannschaft der Stadt Bad Bramstedt anfreunden.

Aus den Händen des Bürgermeisters Hans Jürgen Kütbach erhielten die Spielführer die Pokale und die obligatorische Mettwurst. Die JFS übernahm wieder „ihren“ Wanderpokal, der schon einen festen Platz in der Vitrine beansprucht.

Der erste Vorsitzende des BSV Peter Heinlein bedankte sich für die fair ausgetragenen Begegnungen. Lediglich eine zwei Minuten Strafe wurde geahndet.

Bürgermeister Kütbach wird sich innerlich wahrscheinlich schon Gedanken machen ob es im nächsten Jahr den gleichen Sieger gibt, dann könnte er den von ihm gestifteten Pokal letztmalig überreichen und ein Neuer müsste her.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund
Pressewart des BSV

Kontakt | Gästebuch | Impressum | Sitemap