Skip to content

Bad Bramstedt, den 02.12.2005

Bescherung übernahm der Nikolaus

 

Für die Kleinen bei den Betriebssportlern in der Mutter-Kind-Gruppe, war der Nikolaus in diesem Jahr schon rechtzeitig  eingetroffen. Musste er sich doch wegen der weiteren Weihnachtsfeiern einen straffen Terminplan auferlegen. Die Kleinen empfingen den Nikolaus auf jeden Fall mit Begeisterung. Nicht jeder allerdings hatte während der Bescherung den Mut das Geschenk allein abzuholen. Aber dafür waren die Mütter und Väter hilfsbereit zur Stelle. In weiser Voraussicht hatte sich der Nikolaus die Hilfe von Selina und Tara aus der Mutter-Kind-Gruppe gesichert. Sie halfen gern bei der Verteilung der Geschenke. Anschließend bedankte sich der Vorsitzende Peter Heinlein bei Frau Köfer für die Leitung der Gruppe sowie bei ihrer Stellvertreterin Frau Spijkers jeweils mit einem Blumenstrauß. Beide Frauen hören zum Jahresende auf. Ab 2006 wird Frau Kirsten Stübig die Gruppe übernehmen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund
Pressewart

Bad Bramstedt, den 13.11.2005

Pressebericht

 

Sportlerball der Betriebssportler

 

Wieder eine volle Hütte im Kaisersaal Bad Bramstedt. Dies konnte der 1. Vors. des Betriebssportverbandes Bad Bramstedt (BSV), Peter Heinlein anlässlich des 30. Sportlerballs feststellen. Erschienen waren die Einen um endlich mal wieder Grünkohl zu essen, die Anderen wegen der Pokalverleihung und wider andere wollten überwiegend nur tanzen. Aber erst wurden die Grußworte gesprochen. Traditionell begonnen durch den 1. Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach, gefolgt vom Vorsitzenden des LBSV Jürgen Krüger, der sich beschwerte, dass ihm der Bürgermeister immer die Pointen vorwegnimmt. Aber beide lobten das Wirken des BSV nicht nur auf der sportlichen Ebene, sondern auch in der Öffentlichkeit wie z.B. mit dem Wetterschutz für die Grundschule Maienbeeck.

Eins durfte natürlich auch bei diesem Ball nicht fehlen und das war die Tombola.

Wieder gut bestückt mit wertvollen Preisen, wartete sie auf die Gewinner. Als Dankeschön des BSV wurden die Lose kostenlos verteilt. Wenn auch alle glaubten, das Fahrrad wäre wie in den Vorjahren der Hauptgewinn, dann wurde das noch getoppt. Einer der anfangs versprochenen Kracher, war die Reise mit dem BSV für zwei Personen nach Weimar für fünf Tage. Gewinner war Wolfgang Daniel aus Bad Bramstedt. Das Fahrrad nahm letztendlich Willy Jungjohann mit nach Hause.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund
Pressewart 

Bad Bramstedt, den 06.11.2005

Pressemitteilung

BSV-Sportlerball für Kurzentschlossene

 

Der Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV) bittet seine Aktiven am 12. November 2005 um 19:00 Uhr zum Sportlerball in den Kaisersaal Bad Bramstedt. Selbstverständlich sind auch die nicht aktiven Mitglieder oder Partner geladen.  Auf diesem Fest mit dem traditionellen Grünkohlessen, findet auch die Verleihung der Pokale der abgeschlossenen Hallen und Feldserie statt.

Natürlich wird ausgiebig das Tanzbein geschwungen und in den Tanzpausen hat der Festausschuss seinen Auftritt bei dem Verlosen der Tombolapreise.

Unterhaltung, Essen, Tanzen, Tombola alles für 12,50 Euro. Anmeldungen bitte bei Peter Heinlein unter Tel. 04192 / 2325.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund
Pressewart

Bad Bramstedt, den 02.11.2005

 

Pressebericht

 

Quali Turnier Helmut Langkau Gedächtnis Pokal 2006 in Bad Bramstedt 30. Oktober 2005

 

Steinbeis Temming Glückstadt strebt Pokalverteidigung an.

 

Auch in diesem Jahr beginnt der Helmut Langkau Gedächtnispokal mit der Qualifikation in zwei Turnieren, bei welchen die Erstplazierten zum entscheidenden Endturnier gegeneinander antreten müssen. Ausrichter des Turniers ist der Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV).

Sicher qualifizierte sich die Mannschaft aus Glückstadt zum Pokal – Turnier im März 2006. Ungeschlagen mit 9:1 Punkten und 6:1 Toren ging der 1.Platz an die BSG aus der Elbestadt. Unzufrieden war Coach Thomas Rogée nur mit der Chancen- auswertung seiner Mannschaft, die knappen Siege hätten viel deutlicher ausfallen können.

Mit Zuversicht sehen die Kicker von Steinbeis Temming aus Glückstadt auf die Pokalverteidigung im März 2006.

Auf Grund von 3 Absagen Popp, Funktaxi Kiel und Faldera Neumünster, machte die Gruppenregelung keinen Sinn mehr und jeder spielte gegen jeden. Trotzdem wurde es nach Aussage der Spielleitung ein Superturnier in dem kaum ein Foul geahndet werden musste. Zweiter des Turniers wurde Audehm Family Kicker. Auf den dritten Platz kam die BSG  Finanzamt Itzehoe. Vierter wurden die All Stars und den fünften Platz belegte die Stadt Bad Bramstedt. Kähler und Konsorten übernahmen den sechsten und somit letzten Platz.

 
Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund

Bad Bramstedt, den 26.09.2005

 

Pressemitteilung

 

Endrundenturnier des BSV in Hasenmoor

 

Wieder einmal ging es in Hasenmoor bei dem Fußballturnier des Betriebssportverbandes Bad Bramstedt (BSV) engagiert zur Sache. Ging es doch darum, die gute Leistung der Feldserie auch im alles entscheidenden End-Turnier der vier erstplazierten aus der Tabelle zu beweisen. Der Tabellen – Zweite die Betriebssportmannschaft von Popp I, konnte auf Grund anderer Verpflichtungen nicht teilnehmen und sagte kurzfristig ab. 

Stadtwerke/Rathaus Quickborn, musste sich dem Wegezweckverband  Segeberg (WZV) in einer hitzigen Begegnung geschlagen geben. Somit wurde letztendlich der WZV glücklich vor der Stadtverwaltung mit 6:2 Punkten, Meister der Feldserie 2005. Auf den dritten Platz kam Popp II Kaltenkirchen.

 

 

 

Tore

Pkt.

1.
WZV Segeberg
7:3
6:2
2.
Stadtwerke/Rathaus Quickborn
6:4
5:3
3.
Popp Kaltenkirchen II
3:9
1:7
 
Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund
Pressewart

Bad Bramstedt, den 18.09.2005

 

Pressebericht

 

BSV beendet Fußball – Feldserie in Hasenmoor

 

Am 24. September endet die Fußball – Feldserie des Betriebssportverbandes Bad Bramstedt (BSV). Wie schon im Vorjahr, werden die vier ersten von 11 Mannschaften der Tabelle, unter sich in einem Turnier den Meister ausspielen. Anstoß ist um 12:00 Uhr auf dem Sportplatz in Hasenmoor. Zu den teilnehmenden Mannschaften gehören die Stadtwerke Rathaus Quickborn, Popp

Kaltenkirchen I, der Wegezweckverband Segeberg und Popp Kaltenkirchen II. Der BSV lädt ein zum Zuschauen und Anfeuern. Für das leibliche Wohl wird der Festausschuss sorgen.

Ab November wird die Fußball – Hallenrunde beginnen. Noch können sich interessierte Mannschaften bis zum 29.10.2005 bei Peter Heinlein unter der Rufnummer 04192 / 2325 anmelden. Die Spiele der Hallenrunde finden montags in der Schäferberghalle Bad Bramstedt ab 20:00 Uhr statt.

 
Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund
Pressewart

Bad Bramstedt, den 30.06.05

 

Pressebericht

 

Neu:  Boxfitness bei den Betriebssportlern

 

Der Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV) beabsichtigt zurzeit zwar nicht aktiv in den Boxsport einzusteigen, aber gewisse Ähnlichkeiten zu dieser Sportart lassen sich nicht verleugnen.

Geboten wird eine bunte Mischung aus:

  1. Tae Bo (Schlag- und Tritttechnik nach Musik)
  2. Boxtraining (ohne Körperkontakt)
  3. Fitnesstraining (zur Körperstraffung und Muskelaufbau)
  4. Rückenschule (incl. Dehnung und Entspannung)

Aber keine Angst, auch wenn Boxtechnik eine Rolle spielt, sind Vorkenntnisse nicht erforderlich.

Unter der Anleitung von Jens Peter Glashoff beginnt diese Sparte ihr Training nach den Sommerferien in der Maienbeeck – Sporthalle jeden Mittwoch ab 20:15 Uhr. Anmeldungen nimmt J. P. Glashoff unter der Telefon – Nr.: 04192 / 89 94 79 entgegen und erteilt auch nähere Informationen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund
Pressewart

Bad Bramstedt, den 18.05.2005

 

Pressebericht

 

Step-aerobic beim Betriebssportverband Bad Bramstedt

 

Die Sportart die müde Beine wieder auf Trab bringt und nebenbei zur allgemeinen Fitness beiträgt.

Jeden Freitag von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr, bietet der Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV) unter der Leitung von Tanja Harms in der Sporthalle der Hoffeldschule einen Step-aerobic Kurs an. Dies ist ein idealer Sport für das Herz-Kreislauf-System und schult durch Einüben von kleinen Choreographien auch das Koordinationsvermögen. Informationen erteilt Tanja Harms unter der Tel. Nr.: 04192 / 85437.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund
Pressewart

Bad Bramstedt, den 11.05.05

 

Pressebericht

 

Erster Laufabend

 

Mit einer solch großen Resonanz hatte wohl kaum jemand beim Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV) gerechnet. Nordic Walking mit dem BSV unter fachkundiger Leitung wollte sich manch einer nicht entgehen lassen. Nachdem die Information öffentlich bekannt wurde, stand beim Vorsitzenden das Telefon nicht mehr still. Mit tatkräftiger Unterstützung seiner Frau Marianne, füllte sich die vorbereitete Liste mit Anmeldungen recht schnell. Schon bald stellte sich heraus, dass eine Therapeutin allein nicht ausreichen würde, um allen Anmeldungen gerecht zu werden.

Am ersten Trainingsabend machten sich zwei Gruppen von jeweils gleicher Anzahl auf, um die ersten Gehversuche an Stöcken auszuprobieren. Vorher wurde allerdings noch für jeden Läufer speziell der richtige Sitz der Nordic Walking Stöcke überprüft und ggf. eingestellt.

Trotz der noch kühlen Temperaturen, dürfte aber wohl kaum jemand unterkühlt nach einer Stunde strammen Gehens zurückgekommen sein.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund
Pressewart

Bad Bramstedt, den 08.04.2005

 

Pressebericht

 

Nordic Walking mit den Betriebssportlern

 

In der Zeit bis zu den Sommerferien bietet der Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV) vom 11. Mai `05 jeden Mittwoch ab 19:30 Uhr

Nordic Walking an . Diese Trendsportart erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Allerdings ist die richtige Technik wichtig. Nur laufen mit den Stöcken ist noch längst nicht alles. Unter der richtigen Anleitung erlernt sich dieser Sport schnell und die erwünschten Ergebnisse stellen sich kurzfristig ein. Dazu gehört vor allem eine Stabilisierung des Herz-, Kreislauf-Systems sowie die Gewichtsreduzierung. Vor allem die auf Ausdauer ausgelegte Technik schont die Gelenke und stärkt gleichzeitig die Muskulatur.

Wer Interesse hat meldet sich bitte beim 1. Vors. des BSV, Peter Heinlein unter 04192 / 2325 an. Mit eigenen Stöcken beläuft sich die Kursusgebühr auf 15,– €. Stöcke werden bei Bedarf zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt und gehen dann in den persönlichen Besitz nach Ablauf des Kursus über.  Anmeldungen erbittet der BSV bis zum 22. April `05.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund
Pressewart

Kontakt | Gästebuch | Impressum | Sitemap