Skip to content

BSV-Neujahrsturnier

BSV-Neujahrsturnier

 

Am vergangenen Sonntag waren wieder acht Betriebssportmannschaften zum alljährlichen Fußball-Neujahrsturnier des Betriebssportverbandes Bad Bramstedt (BSV) in die Schäferberghalle eingeladen. Wie schon so häufig, musste die Turnierleitung noch kurz vor Beginn den Plan umstellen, weil einen Tag vorher die Rheumaklinik und am Turniertag die Mannschaft von Gutsmann absagte.

In diesem Turnier spielte dann jeder gegen jeden, was der Jürgen Fuhlendorf Schule Bad Bramstedt (JFS) am besten gelang. Die JFS gewann dieses Turnier mit 8:2 Punkten und 11:5 Toren und verwies die Stadtwerke Quickborn und Popp Kaltenkirchen auf die Plätze. Vierter wurde die Stadt Bad Bramstedt, gefolgt von FAK Halstenbek und letzter die Holstein „All Stars“. Die „All Stars“ die auch schon Turniere gewannen, gingen diesmal ohne einen Pluspunkt nach Hause. Die beiden Schiedsrichter hatten mit den Begegnungen wenige Probleme.  Bis auf eine Paarung, Popp gegen Quickborn, die etwas durch Niedlichkeiten auffiel und mit einer Zeitstrafe gegen Quickborn geahndet wurde.

Die JFS konnte wie in den Vorjahren, den vom Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach neu gestifteten Wanderpokal aus den Händen des ersten Vorsitzenden des BSV, Peter Heinlein in Empfang nehmen. Dar die JFS schon den letzten Wanderpokal in ihrer Vitrine stehen hat, äußerte Heinlein die Befürchtung, dass die JFS beabsichtigt, auch diesen Wanderpokal zu behalten.

Die Turnierleitung angeführt von Uwe Masurek bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern sowie den aktiven Teilnehmern für den guten Turnierverlauf.

 
Jan Schlatermund
Pressewart

Kontakt | Gästebuch | Impressum | Sitemap