Skip to content

Qualifikationsturnier Helmut Langkau Gedächtnisturnier

 

Am Samstag den 01.11.03 veranstaltete der Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV) in der Schäferberghalle ein Hallenfußballturnier. Als Sieger ging aus diesem Turnier die Mannschaft von Süverkrüp+Ahrendt Neumünster hervor. Süverkrüp+Ahrendt besiegte die Mannschaft der Stadtverwaltung Bad Bramstedt erst im Penalty-Schießen mit 1:0.  Die vier ersten dieser Vorrunde spielen im nächsten Jahr in Alveslohe um den Helmut Langkau Gedächtnispokal. Sie erwarten dann die ersten vier Mannschaften aus der zweiten Vorrunde am 06.12.2003 in Bad Segeberg. Dort wird das Turnier um 13:00 Uhr in der Kreissporthalle angepfiffen.
 
Abschlusstabelle 01.11.03
  1. Süverkrüp+Ahrendt Neumünster
  2. Stadtverwaltung Bad Bramstedt
  3. Steinbeis-Temming Glückstadt
  4. Holstein Kicker 03 Neumünster
  5. Funk-Taxi Kiel
  6. Holstein All Stars Kaltenkirchen
  7. Sauer-Danfoss Neumünster
  8. Popp-Feinkost Kaltenkirchen
Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund

BSV-Schützen zu Gast bei den Rolandschützen

 

Die neu gegründete Schützensparte des Betriebsportverbandes Bad Bramstedt,

trifft sich zum ersten Training bei den Rolandschützen am  26.11.2003 um 18:00 Uhr. Der Spartenleiter Gernot Wunder, wird dann jeden letzten Mittwoch im Monat mit seinen Mitgliedern auf der Schießbahn für ca. zwei Stunden die Möglichkeit zum Training haben.

Interessenten dürfen sich ebenfalls zu diesem Termin einfinden.  Es bietet sich dabei die Gelegenheit sich mit dem Schießsport anzufreunden, oder erste Kontakte zu knüpfen.

Mit freundlichen Grüßen

Jan Schlatermund

Betriebssportler feierten im ausverkauften Kaisersaal

 

Am 08. November fand der 28. Sportlerball des Betriebssportverbandes Bad Bramstedt (BSV) im restlos ausverkauften Kaisersaal statt. Unter den 246 Gästen begrüßte der Vorsitzende Peter Heinlein den Bad Bramstedter Bürgermeister Herrn Kütbach mit Frau, sowie Jürgen Krüger den Vorsitzenden des Landesbetriebssportverbandes mit Frau. Überhaupt verzeichnete der BSV noch nie so viele Vertreter anderer Betriebssportverbände auf Stadtebene wie auch auf Landesebene. Die Popularität des stetig wachsenden BSV lobten der Bürgermeister sowie auch Jürgen Krüger. Verdiente und langjährige Betriebssportler darunter Horst Dwenger, Karl Spethmann und Rolf Schütt erhielten Ehrennadeln. Außer Rolf Schütt der Vorsitzende des Festausschusses der auf Grund seiner letzten offiziellen Amtshandlung auf diesem Ball mit einer Ehrung rechnen konnte, waren Horst Dwenger und Karl Spethmann sichtlich überrascht. So soll es aber ja auch sein.

Die Spielführer der Siegermannschaften der Feldserie sowie aus der Hallenserie erhielten aus der Hand des 2. Vorsitzenden Uwe Masurek die Wanderpokale. Die etwas weniger erfolgreichen Mannschaften wurden alle mit einem Hallenfußball bedacht.

Nach dem traditionellen Grünkohlessen nutzten die meisten Gäste die Gelegenheit kräftig das Tanzbein zu schwingen, bevor der Festausschuss mit der Verlosung der Tombola begann. Unter zahlreichen großen wie auch kleineren Gewinnen war diesmal eine Wochenendreise nach Dresden zur Dampferparade dabei. Der Hauptgewinn ein Fahrrad, fiel an die Betriebssportlerin Karin Sietz, die unter dem Beifall der Gäste auf der Tanzfläche eine Probefahrt absolvierte.

 

Mit freundlichen Grüßen

Jan Schlatermund

Pressewart  

Alle Jahre wieder

Der Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV) bittet seine Aktiven am 08. November 2003 zum Sportlerball in den Kaisersaal. Selbstverständlich sind auch die nicht aktiven Mitglieder oder Partner geladen. Auf diesem Fest mit dem traditionellen Grünkohlessen, findet auch die Verleihung der Pokale der abgeschlossenen Hallen und Feldserie statt.

Natürlich wird ausgiebig das Tanzbein geschwungen und in den Tanzpausen hat der Festausschuss seinen Auftritt mit der Vergabe der Tombolapreise. Der langjährige Vorsitzende des Festausschusses, Rolf Schütt, wird nach  sieben Jahren letztmalig an diesem Abend sein Amt ausüben. Abgesehen davon, war er vorher seit 1987 im Vorstand der BSG Rheumaklinik ehrenamtlich tätig.

Aus der Feldserie gingen am 25.10.03 die „Holstein All Stars“ als Meister vom Platz. Sie verwiesen die Mannschaften von Popp Kaltenkirchen und Stadt Bad Bramstedt auf die Plätze.

 

Pressewart

Jan Schlatermund

Vorrunde II. Hellmut Langkau Gedächtnispokal

 

Am Samstag den 01.11.2003 ab 13:00 Uhr findet in der Schäferberghalle in Bad Bramstedt die Vorrunde im Hallenfußball der Betriebssportmannschaften des Hellmut Langkau Gedächtnispokal statt. Geladen sind acht Mannschaften. Die vier besten Mannschaften spielen am 06.03.2004 in Alveslohe um den II. Gedächtnis-Wanderpokal. An dieser Vorrunde beteiligen sich Funk Taxi Kiel, Sauer-Danfoss Neumünster, Holstein All Stars Kaltenkirchen, Stadtverw. Bad Bramstedt in Gruppe A. In Gruppe B spielen: Spüverkrüp + Ahrendt Neumünster, Steinbeis-Temming Glückstadt, Holstein Kicker 03 Neumünster und Popp-Feinkost Kaltenkirchen.

Auch in Segeberg findet eine Vorrunde am 06.12.2003 in der Kreissporthalle ab 13:00 Uhr statt. In Segeberg treffen in Gruppe C die Mannschaften von Soccer-Line 103 Neumünster, Larose Ahrensburg, Thassos Kaltenkirchen und Freizeitteam Alibi Neumünster aufeinander. In Gruppe D spielen: FAK Halstenbek, Lubinus-Clinicum Kiel, Papier Union Reinbek, Kreisverwaltung Segeberg.

Ausrichter der beiden Vorrunden ist der Betriebssportverband Bad Bramstedt unter der bewährten Leitung von Horst Dwenger. 

Zu diesen Ausscheidungsturnieren sind alle Anhänger des Betriebssports herzlich zum Anfeuern oder nur Zuschauen eingeladen. Für das leibliche Wohl sorgen die Mitglieder des Festausschuss während des ganzen Spieltages.  

 

Mit freundlichen Grüßen

Jan Schlatermund

Qualifikationsturnier für die 5. Deutschen Betriebssportmeisterschaften (DBM)

 

Am 04.10.03 traten vier Betriebssportmannschaften aus Schleswig-Holstein gegen einander an, um unter sich den Sieger und damit den Teilnehmer an den 5. Deutschen Betriebssportmeisterschaften zu ermitteln. Der Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV) führte dieses Fußballturnier in der Schäferberghalle Bad Bramstedt durch und beglückwünscht die Mannschaft von Soccer-Line 103 Neumünster zu ihrem Turniersieg. Zweiter wurde Steinbeiss-Temming Glückstadt und den dritten Platz erreichte Lubinus-Clinicum Kiel. Popp Feinkost Kaltenkirchen blieb leider nur der vierte Platz, aber auch bedingt durch Spielerausfälle. Am 07.Februar heißt es also Daumendrücken für Soccer-Line bei den 5. DBM in Celle.

 

Mit freundlichen Grüßen

Jan Schlatermund

Betriebssportler gründen Schützensparte

 

Der Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV) lädt am 25. September 2003, um 19:30 Uhr in die Rolandstube im Kaisersaal Bad Bramstedt zur Gründerversammlung einer Schützensparte. Die Einladung richtet sich an alle Mitglieder und Nichtmitglieder. Informationen zu allen Details werden an diesem Abend geklärt. Unter anderem steht auf der Tagesordnung die Wahl eines Spartenleiters.

 

Pressewart: Jan Schlatermund

 

Qualifikationsturnier für die 5. Deutschen Betriebssportmeisterschaften

 

Am 04.10.2003 findet ab 14:00 Uhr ein Fußball – Qualifikationsturnier  in der Bad Bramstedter Schäferberghalle statt. Vier Betriebssportmannschaften werden unter sich den Teilnehmer für die 5. Deutschen Betriebssportmeisterschaften (DBM) ermitteln. Die DBM finden am 07. Februar 2004 in Celle statt. Es haben sich zu den DBM folgende Mannschaften beworben.

BSG Lubinus Klinikum Kiel

BSG Steinbeis Temming Glückstadt

BSG Feinkost Popp Kaltenkirchen

BSG Soccer-line 103 Neumünster

 

Aus Schleswig-Holstein darf nur eine Mannschaft zur DBM fahren. Insgesamt nehmen an der Deutschen Meisterschaft im Hallenfußball 16 Mannschaften teil.

 

Mit freundlichen Grüßen

Jan Schlatermund

Kleinfeld-Fußballturnier des LBSV

 

Am 06. September 2003 findet im städtischen Stadion von Neumünster ein Kleinfeld-Fußballturnier des Landesbetriebssportverbandes (LBSV) statt. Beginn ist um 10:00 Uhr. Für dieses Turnier sind 14 Mannschaften gemeldet, die in zwei Gruppen, eine am Vormittag und eine am Nachmittag spielen werden.

Gruppe I
von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Gruppe II
     von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr
  1. FAK Halstenbek
  2. Wernal Aluminium Neumünster
  3. Stadtverwaltung Neumünster
  4. Stiehm Kicker Neumünster
  5. Sauer Danfoss Neumünster
  1. Thassos Kaltenkirchen
  2. Süverkrüp + Ahrendt Neumünster
  3. Lindenau Kiel
  4. Wirsbo-Velta Norderstedt
  5. Popp Feinkost Kaltenkirchen
  6. Freizeit Soccer Neumünster
  7. Schwala Soccer Neumünster
  8. Holstein All Stars Neumünster
  9. FAK Halstenbek
 
Zur Siegerehrung werden die teilnehmenden Mannschaften mit Fleischpreisen und Urkunden belohnt.
 
Pressewart: Jan Schlatermund

Gymnastikgruppe des Betriebssportverbandes startet wieder

 
Die Freizeit-Sport-Gruppe des BSV nimmt am Dienstag den 02.09.2003 um 20:15 Uhr in der Sporthalle der Hoffeldwegschule in Bad Bramstedt ihr Training auf.
Um etwas für den gesamten Körper zu tun, steht ein vielseitiges Programm zur Auswahl.
Nicht nur Gymnastik sondern auch Aerobic, Stepp-Aerobic, Bauch-Beine-Po und Entspannung stehen auf der Tagesordnung.
Der Spaß hat Vorrang.
Interessierte sind wieder herzlich willkommen.
 
Mit freundlichen Grüßen
Jan Schlatermund

Kontakt | Gästebuch | Impressum | Sitemap